Welches Audio Interface im Homestudio?

Welches Audio Interface im Homestudio?

Welches Audio Interface im Homestudio?

Unsere Reihe „Homestudio einrichten“ geht weiter. Heute widmen wir uns dem Audio Interface.

Welches Interface eignet sich gut für Einsteiger? Worauf muss ich generell beim Kauf eines neuen Interfaces achten?


Kriterien bei der Wahl

Die Grafik zeigt einmal die wichtigsten Punkte auf:

Audio Interface Homestudio 2
Punkte, auf die man beim Kauf eines Audio Interface‘ für’s Homestudio achten sollte…

Wichtig sind zunächst mal die Anschlussmöglichkeiten, sprich welche und wie viele In/Outs (Ein- und Ausgänge) brauche ich?

Hier sind die Geräte unterschiedlich ausgestattet. Ausschlaggebend für die Wahl Deines Interfaces sind Deine persönlichen Anforderungen – brauchst Du viele Mikrofoneingänge oder reicht Dir vielleicht schon ein einziger? Beides kann möglich sein…

Browne Raumakustik Module


Audio Interface als Solosänger

Als Solosänger reicht Dir im Grunde ein Mikrofon-Anschluss, ein Kopfhörer-Ausgang sowie ein Lautsprecher-Ausgang (Main Out).


Audio Interface bei Band Aufnahmen

Bei einer Band mit Schlagzeug sieht es völlig anders aus. Hier benötigt allein der Schlagzeuger mindestens 4 Mikrofon-Anschlüsse!

Eine pauschale Antwort darauf, wie viele In/Outs ein Audio Interface haben sollte, gibt es somit nicht.


Die Details zum Thema in Video-Form

Außerdem wird natürlich gern über gute und schlechte AD/DA Wandler gesprochen. Wie wichtig ist dieses Kriterium wirklich? Welche Faktoren sind außerdem zu beachten?

Die Antworten hierauf sowie alle weiteren Details sind im Video zu finden…


PS…

Auf unserem Blog gibt es noch weitere Artikel zum Thema Audio Interface, die für Dich vielleicht auch interessant sein könnten.

audio-wissen-mixing

Einmal hätten wir da unseren ausgiebigen Equipment-Check Audio Interface sowie unsere Top 10 der besten Audio Interfaces.

 

David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.